Schlagwort-Archive: Nightfever Würzburg

Nightfever mit P. Martin Wolf OMI

An dem wohl bisher heißesten Tag des Jahres 2015, am Samstag, den 04. Juli, fand wieder „Nightfever“ statt. Die Predigt zum Gottesdienst hielt Pater Martin Wolf OMI und auch die Katechese zu dem Thema: „Wie kommt der große Gott in die kleine Hostie?“ Trotz der Hitze, wegen der kaum jemand in der Sanderstraße unterwegs war, war der Gottesdienst und die Katechese, nicht so voll wie sonst, aber doch gut besucht.
Allen Helfer und Helferinnen wurde bei einem Grillfest im Pfarrgarten von St. Peter am Sonntag danach für ihren bewundernswerten Einsatz gedankt.

nightfever

Nightfever am 18. Oktober 2014

Am 18. Oktober 2014 fand das 28. Nightfever Würzburg in der Karmelitenkirche statt. Gottesdienst und Predigt war durch die Nähe zum Teresafest am 15. Oktober ganz dem Thema ihrer Spiritualität gewidmet. Vor Beginn des Gottesdienstes bedankte sich Pfarrvikar Christian Stadtmüller bei dem scheidenden Prior, P. Günter Aldenhoff, für seine gute Begleitung des Nightfevers in seiner 5-jährigen Bestehenszeit, bedankte sich bei den neuen Prior, P. Elias M. Haas, dass Nightfever auch weiterhin in der Karmelitenkirche zu Gast sein darf und wünschte sich eine gute Zusammenarbeit mit den Karmeliten. Das Nightfever, Gottesdienst wie die Katechese waren gut besucht.

10325294_728971397145142_2668379824795602936_n

Foto: Nightfever Würzburg

Nightfever mit zwei Neupriestern

Am Samstag, den 19. Juli, feierten wir zum 27. Mal ein Nightfever in Würzburg. Dazu hatten die Verantwortlichen mit Sebastian Krems und Paul Reder zwei Neupriester eingeladen, die am Pfingstsamstag im Kiliansdom geweiht worden waren.

Um 18 Uhr feierte Sebastian Krems zusammen mit den Gläubigen die Heilige Messe in unserer Kirche. Um 21 Uhr hielt Paul Reder in der Krypta eine ansprechende Katechese zum Bußsakrament, bei der er sowohl auf  die Theologie des Sakramentes einging wie auch manche praktische Hinweise für die Beichte gab.

So bot dieses Nightfever vor allem jungen Christen die Möglichkeit, die Neupriester in ihrem geistlichen Dienst zu erleben, ihnen zu begegnen und Fragen stellen zu können.

Nightfever mit Weihbischof Gössl am 24. Mai

Quelle: Nightfever Würzburg
Quelle: Nightfever Würzburg

Seit dem ersten Nightfever Würzburg am 9. Mai 2009 sind inzwischen 5 Jahre vergangen. Aus Anlaß dieses 5-jährigen Jubiläums luden die Verantwortlichen zu einem weiteren Gebetsabend in unserer Karmelitenkirche ein.

Als Zelebrant der Heiligen Messe konnte der neue Bamberger Weihbischof Herwig Gössl gewonnen werden. In seiner Predigt forderte der Weihbischof die jungen Menschen auf, sich immer neu im Glauben festzumachen und ihn unaufdringlich sowie offenherzig anderen gegenüber zu bezeugen.

Im Rahmen des Glaubensgespräches in der Krypta berichtete Gössl, der bis Juli weiterhin als Subregens im Priesterseminar Würzburg tätig sein wird, von der ersten bewegten Zeit in seinem neuem Amt (Vorgang der Ernennung, Weihe, Aufgabengebiete). Im Anschluß daran bestand die Möglichkeit, dem Weihbischof persönlich zu begegnen und zu gratulieren.

Die Freude war an diesem Jubiläumsabend bei allen groß, schließlich hat Herwig Gössl in den vergangenen Jahren bei vielen Nightfevern die Beichte gehört und damit die Gebetsaktion unterstützt. So hat es sich glücklich gefügt, dass er schon kurz nach seiner Bischofsweihe dieses Nightfever mit uns halten konnte.

Fotos: Nightfever Würzburg

Nightfever mit Weihbischof Gössl am 24. Mai weiterlesen

Nightfever mit neuem Gotteslob

Am vergangenen Samstag, dem 15. Februar, wurde bereits zum 25. Mal ein „Nightfever“ in Würzburg gefeiert, wobei die meisten Gebetsabende in unserer Klosterkirche stattfinden. Aus diesem besonderen Anlass blickte das Leitungsteam um Vikar Christian Stadtmüller, Sabrina Peper und Veronika Diez dankbar auf eine ereignisreiche Zeit zurück. Dazu wurde den interessierten Besuchern im Glaubensgespräch in der Krypta eine Powerpoint-Präsentation gezeigt. „Nightfever“ war immer wieder möglich geworden dank des Gebetes, dank der Mithilfe vieler junger Menschen und der Unterstützung des Bischofs von Würzburg, Dr. Friedhelm Hofmann.

Zelebrant der Hl. Messe war diesmal der neue Provinzial P. Michael Maß von den Mariannhiller Missionaren. Ein Novum beim Nightfever war die Verwendung des (neuen) Gotteslobes. Zum Glück konnten kurzfristig noch genügend Exemplare für die wiederum zahlreichen Gläubigen besorgt werden.

25. Nightfever Würzburg

Beim nächsten Mal, am 24. Mai, wird voraussichtlich Bischof Friedhelm den Gottesdienst feiern, wenn es heißt: „5 Jahre Nightfever Würzburg“.

Nightfever am Hochfest Johannes v. Kreuz

Das letzte Nightfever Würzburg in diesem Jahr fand am Hochfest unseres Ordensvaters Johannes vom Kreuz (14. Dezember) statt. Als Hauptzelebrant nutzte P. Michael Jakel die Gelegenheit, den zahlreichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen diesen großen, in unserem Land allerdings weniger bekannten Karmelheiligen näher zu bringen. In seiner späteren Katechese stellte P. Michael wesentliche Kernaussagen des Mystikers vor. In besonderer Weise ging er auf die Beziehung des Menschen zu Gott ein: als einem Weg durch die „dunkle Nacht“.

Domdekan Putz beim Nightfever

Beim Nightfever am Samstag, den 19. Oktober, kamen wieder zahlreiche Besucher in die Karmelitenkirche, um gemeinsam die Freude am Glauben zu erleben.

Sie folgten der Einladung auf der Sanderstraße, einen Moment in die Kirche zu kommen, eine Kerze anzuzünden und in Stille vor Gott zu verweilen.

Der Gebetsabend begann mit der Feier der Heiligen Messe, die vom Würzburger Domdekan Prälat Günter Putz zelebriert wurde. Bei der späteren Katechese in der Krypta sprach Prälat Putz über den Rosenkranz als „Kurzfassung des Evangeliums“ und als ein „Gebet für alle Höhen und Tiefen des Lebens“.

Weitere Informationen finden sich unter: www.nightfever-wuerzburg.de

Nächstes Nightfever steht an

Am kommenden Samstag, den 22. Juni ab 18 Uhr, heißt es wieder „Mach die Nacht zum Tag“. In unserer Kirche findet das 22. Nightfever Würzburg statt. Wir freuen uns sehr, mit den Neupriestern der Diözese Würzburg – Alexander Berger (Aschaffenburg), Christian Nowak (Haibach) und Johannes Werst (Kitzingen) – die Heilige Messe zu feiern. Alexander Berger ist Hauptzelebrant und hält die Predigt. Es besteht an diesem Abend auch die Möglichkeit, den Primizsegen der Neugeweihten zu empfangen. Die Katechese zum Thema „Kirche“, die von Christian Nowak übernommen wird, findet wie gewohnt um 21 Uhr in der Krypta statt. Der Abend endet mit der Komplet, die um 23.30 Uhr beginnt.

Bischof Friedhelm beim Nightfever

Am Vorabend des Guten-Hirten-Sonntags war Bischof Friedhelm Hofmann (Würzburg) der Hauptzelebrant bei einem weiteren Nightfever in unserer Klosterkirche. In seiner Predigt bei der Eucharistiefeier ging er auf das Ostergeschehen ein, dass Gott mit der Auferstehung Jesu von den Toten einen ganz neuen Anfang mit den Menschen und der Welt gesetzt habe. Selbst die Apostel und die Jünger Jesu, die lange Zeit mit Jesus unterwegs gewesen waren, konnten diese neue Wirklichkeit des Lebens zunächst nicht begreifen, sondern mußten erst langsam vom Herrn an das Geheimnis der Auferstehung geführt werden. Am Weltgebetstag für geistliche Berufe – seit 50 Jahren am vierten Sonntag in der Osterzeit begangen – warb Bischof Friedhelm zugleich für Priester- und Ordensberufungen und pastorale Dienste in der Kirche: „Wir brauchen auch heute Menschen, die sich ganz Christus verschreiben und ihr ganzes Leben ihm weihen.“

Als Thema für das Glaubensgespräch in der Krypta wählte der Bischof das Sakrament der Eucharistie und das Leben des Gläubigen mit der Eucharistie.

Nightfever April 2013

Vor dem Nightfever-Abend gab es ein gemeinsames Erinnerungsfoto mit den ehrenamtlichen Helfern.

Adventliches Nightfever mit P. Leopold

Zum letzten Nightfever in diesem Jahr (am Samstag, den 15.12.) hatte das Organisationsteam den Franziskanerminoriten P. Leopold Mader als Zelebranten  eingeladen. P. Leopold war langjähriger Novizenmeister für seine jüngeren Mitbrüder in Maria Eck und in Schwarzenberg und ist vielen Ordensleuten und Laien als Exerzitienleiter und geistlicher Begleiter bekannt. Seit Ende März 2012 lebt er im Würzburger Franziskanerkloster.

In seiner Predigt während der Heiligen Messe stellte er „Gottes maßlose, grenzenlose Geduld und Güte“ gegenüber den Menschen heraus, die ihn letztlich dazu trieb, in Jesus Christus selbst Mensch zu werden. Seine spätere Katechese in der Krypta stand unter dem Thema „Dem Leben zum Leben verhelfen“. Dabei machte er seinen Zuhörern Mut, ihr Leben in eigener, autobiographischer Weise zu führen, indem sie  versuchten, das ihnen Widerfahrene zu „entziffern“ und sich in Geduld und Güte zu üben, sowohl sich selbst wie auch dem Nächsten gegenüber. Leitend für seine Ausführungen war Jesu Wort: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“.

Die Nightfever im Advent gehören zu den ruhigeren und  stimmungsvolleren. Der Grund mag in der dunklen Jahreszeit liegen oder auch in der geprägten liturgischen Zeit. Für viele Besucher ist der diesjährige Gebetsabend jedenfalls wieder eine gute Gelegenheit gewesen, auf dem Weg zum Weihnachtsfest innezuhalten und geistlich aufzutanken.

Nightfever Dez 12